Kaminofen Fachhändler

Fachhändler für Kaminofen

Kaminofen von Kaminofen-Exklusiv stehen für Qualität und faire Preise. In unserem Kamin-Shop finden Sie daher ein großes Sortiment an erstklassigen Kaminöfen mit einem Leistungsspektrum von 4 kW bis 17 kW in unterschiedlichen Formen, Farben und Designs.

Zum Kamin-Shop
kaminofen

Beliebte Kaminöfen

Neu
2.920 3.940 
Neu
4.310 4.440 
Neu
4.460 4.740 
3.500 4.070 
4.410 4.750 
3.800 4.530 

Was sind die Vorteile von Kaminöfen?

Kaminofen kaufen vom Kaminofen Fachhändler. Ein knisterndes offenes Feuer sorgt für Behaglichkeit und Wärme und das Heizen mit einem Kaminofen für besondere Behaglichkeit. Außerdem ist das Heizen mit Holz eine der umweltfreundlichsten Möglichkeiten, einen Wohnraum zu beheizen. Moderne, hocheffiziente Kaminöfen wandeln die im Holz gespeicherte Energie effizient in Verbrennungswärme um. Kohlendioxid wird so viel abgegeben, wie der Baum während seines Wachstums aus der Umwelt aufnimmt – ein natürliches Gleichgewicht bleibt erhalten. Anders als beispielsweise Erdgas oder Öl ist Holz zudem ein relativ günstiger Rohstoff.

Ein Kaminofen hat den Vorteil, dass er schnell aufgebaut und angeschlossen ist. In kürzester Zeit erreicht der Aufstellraum angenehme behagliche Kaminwärme. Nach Art und Bauweise des Kaminofens kann dieser auch als zusätzliche Heizung genutzt werden und Ihr Haus mit Brauch- oder Heizwasser versorgen.

Ich möchte mir einen Kaminofen kaufen. Was muss ich beachten?

Folgende Fragen sollten vor der Anschaffung eines Kaminofens geklärt werden, damit Ihr neuer Kamin bestens zu Ihnen passt: Darf ich in meinem Haus überhaupt einen Kaminofen betreiben (Beratungsgespräch mit zuständigem Schornsteinfeger)? Welche gesetzlichen Vorschriften gibt es bei der Nutzung eines Kaminofens einzuhalten?

  • Muss der Kaminofen Wärme oder sogar Warmwasser für Ihre Heizung und den Brauchwasserkreislauf Ihres Hauses erzeugen?
  • Benötigen Sie einen Kaminofen mit Außenluftanschluss, daß bedeutet “raumluftunabhängiger Kaminofen” oder soll die Raumluft genutzt werden?
  • Welche Größe hat der zu beheizende Wohnraum und wie viel Heizleistung sollte der neue Kaminofen haben?
  • Gibt es bereits einen vorhandenen Schornstein oder brauche ich einen neuen Außenschornstein?
  • Mit welchem Brennstoff möchte ich heizen? Soll der Kaminofen mit Holz, Kohle, Pellets, Ethanol oder Gas betrieben werden?
  • Welches Kaminzubehör benötige ich zusätzlich zum Kaminofen noch vor dessen Aufbau (Kaminbodenplatte, Ofenrohre)?

Einhaltung gesetzlicher Vorschriften

Ein Kaminofen muss in Deutschland für den Betrieb zugelassen werden, d.h. er muss nach der europäischen Norm DIN EN 13240 geprüft sein. Für Kamineinsätze gilt die DIN EN 13229. Die Emissionswerte sind auf dem Typenschild des Gerätes vermerkt. Das Bundesemissionsschutzgesetz schreibt hierbei Emissionsobergrenzen vor, die jedes Gerät einhalten muss. Für Geräte, die ab dem 01. Januar 2015 in Betrieb genommen wurden, gilt die 2. Stufe der BImSchV. Für Kaminöfen heißt das, dass 1250 mg/m³ Kohlenmonoxid und 40 mg/m³ Staub nicht überschritten werden dürfen. Bei der Aufstellung des Kamins müssen gegebenenfalls auch spezielle kommunale Vorschriften beachtet werden. Fragen Sie vor dem Kauf in der zugehörigen Stadt- oder Gemeindeverwaltung nach.

Was ist der Unterschied zwischen Kaminöfen und einem Kamineinsatz?

Kaminöfen verfügen bereits über eine Verkleidung. Sie können also ohne große Baumaßnahmen einfach aufgestellt werden. Diese klassische Form es aufstellbaren Ofens wird auch als „Schwedenofen“ bezeichnet. Natürlich gibt es die Öfen in den unterschiedlichsten Verkleidungsvarianten. Wir bieten Ihnen z. B. Öfen mit Keramik- oder Natursteinverkleidungen an, welche die Wärme sehr lange speichern.

Kamineinsätze haben keine Verkleidung und können somit individuell gestaltet werden. Ein Kamineinsatz wird fest in Ihr Haus integriert, nach der Installation sehen Sie nur noch die Sichtscheibe(n). In unserem Shop finden Sie nicht nur verschiedene Kamineinsätze, sondern auch dazu passende Verkleidungsvarianten. Natürlich können Sie auch selbst kreativ werden und Ihren Kamin so gestalten wie Sie es möchten. Eine Verkleidung ist nicht zwingend erforderlich.

kaminofen
Kaminofen

Sie möchten vom Fachmann beraten werden ?
Rufen Sie uns an 02382 – 855 62-0

Wie ermittelt man die kW-Leistung eines Kaminofens ?

Dabei zu beachten ist, dass die Nennwärmeleistung nicht der Maximalleistung des Kaminofens entspricht, sie ist immer etwas niedriger. Die Nennwärmeleistung ist entscheidend für die Wahl des – optimal auf den Wärmebedarf der zu beheizenden Räume – abgestimmten Kaminofens. Die Angabe Kilowatt (kW) bezieht sich auf die Heizleistung – d. h. das, was theoretisch innerhalb einer Stunde mit einem bestimmten Brennstoff unter Idealbedingungen möglich ist. Da Räume Wärmebrücken besitzen und Wasserdampf im Abgas kondensiert, liegt der tatsächliche Heizwert in der Regel unterhalb der kW-Angabe des Gerätes.

Wie wird der Kaminofen korrekt installiert?

Wichtigste Voraussetzung um einen Kaminofen korrekt zu installieren ist eine Verbindung zwischen Ofenrohr und Schornstein. Sollte diese nicht vorhanden sein wird eine Kernbohrung zum Kamin nötig. Besitzt Ihr Haus keinen Schornstein, steht der Ofen an einer Außenwand und das Ofenrohr wird mit einem nachträglich montierten, außen liegenden Edelstahlkamin verbunden. Wenn die Bodenplatte und der Kaminofen korrekt ausrichtet, wird der Rauchrohranschluss inklusive Wandfutter im Kamin gesetzt. Wichtig sind feuerfester Mörtel für der feste Halt, sowie ein Glasfaserband für die sachgemäße Abdichtung. Nach der Installation eines oder mehrerer Feinstaubfilter ist der Ofen betriebsbereit.

Wie reinigt man einen Kaminofen richtig ?

Man sollte immer mit einem vernünftig gereinigten Kaminofen in die Wintersaison gehen. Von daher ist der beste Zeitpunkt der Sommer um den Kaminofen gründlich zu reinigen und auf die neue Heizperiode vorzubereiten. Für die Verkleidung eignet sich ein weiches, feuchtes Tuch. Warmes Wasser genügt, um den Schmutz von Stahloberflächen zu lösen. Im Falle einer Pulverbeschichtung ist es möglich, etwas Geschirrspülmittel hinzuzufügen. Für Verkleidungen aus Keramik und Naturstein sowie Glas kommen Wasser und Seife zum Einsatz.

Perfekt sind spezielle Ofenreiniger und Glasreiniger für Kaminöfen, die für die zum Teil empfindlichen Oberflächen von Kaminöfen entwickelt wurden. Innenraum und Rohre werden mit Kaminbesteck oder einem elektrischen Aschesauger gereinigt. Für das Sichtfenster kann ein Glaskeramikschaber verwendet werden.